Archiv über 25 Jahre Pfadfinden in Rastede, Wiefelstede, Ganderkesee und Eckfleth

Sippe Lancelot

Die Sippe Lancelot entstand aus der koedukativen Sippe Skua des Trupp Kelten (Ganderkesee), aus dem auch die Fahrtenrunde Bregalad hervorging. Der Trupp Kelten ging wiederum aus dem Trupp Römer hervor, einer der ersten Trupps im Stamm Parzival. Sippenführer der Sippe Skua war zunächst Andre Hasselberg, später Jan-Christoph „Kriddel“ Bock (vorher Sippenführer der Sippe Steppenwolf). Zu dieser Sippe gehörten auch Marie Kroker und Maria Senner (später in der Sippe Gralsritter); 1996 waren Pfadfinder vom Trupp Lohengrin und der Sippe Skua gemeinsam auf Wanderung.

Skua

Da sich die Sippe Skua leider wegen abnehmender Mitglierzahl auflöste, bildete sich im Mai 1998 die zunächst trupplose Sippe Lancelot. Sippenführer waren Marcel „Maske“ Dahnken und Jan-Christoph „Kriddel“ Bock, welcher seit ´99 dieses Amt alleine ausführte. Auf der Truppstunde am 5.11.1999 schlossen sich die Sippe Lancelot und die Phönix-Gruppe (Rastede) zusammen mit der wiedergegründeten Sippe Merlin (Wiefelstede) zu Sippen in einem gemeinsamen Trupp (Trupp Lohengrin) zusammen. Der Trupp Lohengrin war seitdem eine überregionale Gruppe im Stamm Parzival e.V. Im Herbst ´99 wurden die Sippenstunden von Bockhorn ins Jugendzentrum Rethorn verlegt. Seit dem 2. Juli 2000 war Fabian Völler Sippenführer.

Die Sippenführer der Sippe Lancelot:

Sippenfuehrer-Lancelot

lance2000

Timo B., Eike J., Kriddel B., Fabi V. und Malte J. – Sippenstunde im Nov. 1999

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s