Archiv über 25 Jahre Pfadfinden in Rastede, Wiefelstede, Ganderkesee und Eckfleth

Sippe Schwalbe

Die Sippe Schwalbe wurde im Oktober 1977 in Rastede gegründet und war damit die zweite Jugensippe im Trupp Lohengrin. Zu diesem Zeitpunkt war Uwe Böning Truppführer. Gründungsmitglieder waren: Klaus Neugebauer, Oltmann Brötje, Rainer Hurling, Holger Stührenberg, Dirk Bruhn, Ulf Wemken, Andreas Fuhrken und Albert Brauner. Erster Sippenführer war Klaus „Shanty“ Neugebauer. Shanty war später Meuterführer der Meute Kaa in Rastede. Leider verunglückte er 1981 tödlich auf dem Weg zur Meutenstunde, seitdem ist unser Zeltplatz im Norden der Gemeinde Rastede nach ihm benannt: Das Shanty-Camp Bekhausen.
Die Sippe Schwalbe war 2000 die älteste Sippe im BdP Stamm Parzival. Zusammen mit der Sippe Albatros bildete Schwalbe seit Gründung bis 1999 den Kern des Trupps Lohengrin. Die neuen Sippenführer von Schwalbe waren Sebastian H., welcher zwischen ´94 und ´96 in der Sippe Schwalbe und zuletzt Sippenführer in der Phönix-Gruppe war, und Julian Sch. (seit ´96 in der Sippe). Seit dem Trupprat am 7.4.2000 waren Steffen Bojert und Julian Schaub Sippenführer. Im Juli 2000 wechselte der männlichen Anteil der bisher koedukativen Sippe Merlin in die Sippe Schwalbe mit Danny L. als Sippenführer.

Die Sippenführer von Schwalbe:

Sippenfuehrer-Schwalbe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s