Archiv über 25 Jahre Pfadfinden in Rastede, Wiefelstede, Ganderkesee und Eckfleth

Beiträge mit Schlagwort ‘Gründung’

Sippenstunden der Aufbaugruppe Kardeiß in Eckfleth bei Elsfleth

kardeiss-spiel

Als auf der ersten Truppstunde des neuen Trupp Lohengrin am 5.11.´99 eine Menge ehemaliger Wölflinge der Meute Kaa auftauchten, mußte eine neue Lösung gefunden werden, da diese bzw. deren Eltern offensichtlich nicht mit der neuen Meutenführugn zurecht kamen. Im Dezember ´99 entschied man in Absprache mit dem neuen Stufenführer der Meutenstufe und der Stammesführung, eine Aufbausippe in Eckfleth aufzubauen, da die meisten Kinder aus dieser Gegend stammten. Dem Engagement von Frau Carstens ist es zu verdanken, daß schnell eine Bleibe für die neue Gruppe gefunden werden konnte… und so begannen am 7. April 2000 die Sippenstunden der Aufbaugruppe Kardeiß in Eckfleth bei Elsfleth. Bereits auf der ersten Gruppenstunde waren 22 Interessierte anwesend. Da die Altersdurchschnitt der Gruppe sich jedoch nach unten einpendelte, mußte über kurz oder lang eine Meute anstatt eine Sippe aus der Gruppe geschaffen werden. Nachdem zwar bereits ein Meutenführer gefunden worden war, stellte dies offenbar trotzdem noch ein Problem dar… letzten Endlich übernahmen dann Olli und Diddl nach der Sommerpause die Meute, welche nun den Namen Graubruder trägt. Diese Gruppe hatte im übrigen die Stellwände für den Umwelt- und Energieworkshop des RdP/RDP-EXPO-Projektes zusammengebastelt.

kardeiss-basteln

Bastelstunde im ev. Pfarrheim in Eckfleth bei Elsfleth

kardeiss-birte

Birte (vorher Meute Kaa)

kardeiss-kothe

Kothenaufbau

kardeiss-maik

kardeiss-raum1

Sippe Kardeiß im Eckfleth

kardeiss-std

kardeiss-std2

kardeiss-tammo

Tammo als Helfer bei der Aufbaugruppe in Eckfleth

Advertisements

neue Sippe Ortolan

Sippe Ortolan

Neue Mädchensippe in Wahnbek

maggi

Margitta „Maggi“ von H. – Sippenführerin und später stellv. TruFü

claudia-2

Claudia „Spoon“ D. – stellv. SiFü Ortolan, später in der Truppratssippe Gralsritter (2000) einer neuen Trupp Lohengrin – Generation & Sippenhelferin bei der neuen Sippe Merlin von Danny Log.

neue Sippe Rabe

>>Aus dem Explorator: Rastede: Im Trupp Lohengrin gibt es wieder eine neue Sippe, die durch einen Projektunterricht der Schule Rastede entstanden ist. Der neue Sippenführer heißt Jürgen Ritschel und die Sippe hat den glanzvollen Namen „Rabe“. << (Qu: Chronik Trupp Lohengrin, Ch.D.)

Gründungsmitglieder (29.03.1984): Jürgen Ritschel, Jochen Böning, Christian Rohleder, Björn Hülsmann, Oliver Hickstein, Olaf Prante, Ingo Glöckner

ritschi

Jürgen „Ritschi“ Ritschel – der erste Sippenführer der Pfadfindergruppe Sippe Rabe

Gründung der Sippe Schwalbe

Im Okt 1977 wurde die zweite Jungensippe im Rasteder Trupp Lohengrin gegründet. Die Sippe Schwalbe war 2000 die älteste Sippe im BdP Stamm Parzival. Zusammen mit der Sippe Albatros bildete Schwalbe seit Gründung bis 1999 den Kern des Trupp Lohengrin. Erster Sippenführer war Klaus „Shanty“ N.

Gründungsmitglieder: Klaus N., Oltmann Br., Rainer H., Holger St., Dirk B., Ulf W., Andreas F., Albert Br.

shanty

Klaus „Shanty“ Neugebauer, erster Sippenführer von der Pfadfindergruppe Schwalbe und späterer Meutenführer der Kindergruppe Meute Kaa. 1981 verunglückte er tödlich mit seinem Motorrad, seitdem ist der Zeltplatz in Bekhausen nach ihm benannt: „Shanty Camp Bekhausen“

Gründung der Sippe Flamingo

Am 22. Mai 1977 wurde die erste Mädchensippe im Rasteder Trupp Lohengrin gegründet. Erste Sippenführerin war Gudrun M.

Sippe Flamingo 22.05.1977 – 1986

Das Gründungsjahr 1976

Gründungsjahr in Rastede

Am 30. September 1976 erblickte die Sippe Albatros das Licht der Welt. Die bis 1999 älteste Sippe im Stamm Parzival war die Gründungssippe des Trupps Lohengrin in Rastede, die erste Ortsgruppe des BdP Stammes außerhalb von Oldenburg…